Religion

Christlicher Fundamentalismus

By  | 

Darwin gegen Kreationismus christlicher FundamentalistenBeim Begriff Fundamentalismus wird bei uns meist dem Islam zugeordnet, doch es gibt auf der ganzen Welt auch christliche Fundamentalisten. Finanziell gut ausgestattete evangelikale Sekten treten als bibeltreue Glaubenskrieger auf und versuchen ihre radikalen Theorien und Weltanschauungen immer stärker in die Gesellschaft zu integrieren.

Evangelikale Sekten und ihr Glaubenskrieg

So auch die Schöpfungslehre des „Kreationismus„, dem „Intelligent Design“, bei dem die Evolutionstheorie nach Darwin verleugnet wird und andererseits der „Masterplan Gottes“ im Biologieunterricht privater christlicher Schulen in Deutschland den Schülern gelehrt wird. Doch auch Teufelsaustreibungen und anderer religiöser Aberglaube sorgt nach wie vor für starkes Leiden in vielen afrikanischen Ländern, aber auch in westlichen Ländern wie England, den USA oder Deutschland.

Der große Graben – Der religiöse Fundamentalismus auf dem Vormarsch

 

 

5 Comments

  1. Nabiki

    11. November 2011 at 23:52

    Lieber christlicher Fundamentalismus als islamischer!

  2. Lidia

    13. November 2011 at 00:19

    Erste Reportage : Jeder hat seine eigene Meinung … und hinter jeder Sache eine Verschwörung zu vermuten ist echt lächerlich oder ?
    Zweite Reportage : Keine Frage das ist schlimm … aber man sollte betonen das man das christentum nach Afrika gebracht hat und die DANNACH in diesen neuen glauben sachen von ihrem alten glauben haben mit einfließen lassen und zwar von selber … ich finde wenn große europäische Christliche (ich weiß nicht wie ich sagen soll) „Firmen“ … z.B wie diese von der Driten reportage…
    Drite Reportage : Hier verstehe ich wircklich nicht was daran schlimm sein soll … Diese leute nehmen weder Drogen noch bringen die jemanden um und sind meiner meinung nach keine gefährdung für die Gesellschaft oder !? Wenn es ihnen gefällt so zu leben dan nur zu ! … sie zwingen auch keinen ihnen beizutretten wie es im film gezeigt wird den ich war mal auf einer frei christlichen veranstalltung…

  3. BROKEN-MAN

    17. März 2012 at 14:22

    LINK IS BROKEN

  4. Setup

    21. Mai 2012 at 23:42

    zum glück bin ich atheist

  5. Susanne

    23. Januar 2013 at 22:37

    Ich war mal in einer Gemeinschaft ähnlich dieser zuletzt genannten Jugend-„Sekte“. Im großen ganzen machen die viel Gutes, aber es lässt sich nicht leugnen dass man sich dort für elitäre Christen hält und ein gewisser Psychodruck ausgeübt wird, um die, die einmal drin sind, nicht wieder raus zu lassen. Schlimm finde ich es auch, wenn mein persönlicher Glaube in Frage gestellt ist, weil ich über manche Dinge anders denke. Ich glaube, dass Gott jemand oder etwas ist, der oder das weit über unseren Vorstellungen steht und der oder das über alle Religionen dieser Welt erhaben ist. Am Ende kommt es jedenfalls darauf an, dass wir nicht zu hochmütig und übermütig mit der Schöpfung umgehen (zu der wir übrigens gehören!), sondern mit Maß und Respekt. Das ist es was er uns die ganze Zeit sagen will, und schon wieder gibts irgendwo Tote weil der der von rechts kommt meint dass der der von links kommt falsch liegt und umgekehrt. Was für ein Kindergarten!